Top-News: Kommentare
Hier können Sie Kommentare zur ausgewählten Meldung lesen und schreiben.
Foto Johannes Hillje 
Als Populist Ängste schüren, als Opposition die Regierung verunglimpfen, als Regierungsmitglied die eigenen Erfolge besonders groß wirken lassen: Das sprachliche Mittel der Wahl ist häufig sogenanntes "Framing". Doch wie funktioniert es? Wie durchschauen Sie die Frames Ihres Gesprächspartners oder Vorredners? Was halten Sie dagegen? Der Saarländische Rundfunk hat unseren Dozenten für politische Reden und Öffentlichkeitsarbeit Johannes Hillje hierzu interviewt. Am kommenden Montag (9.7.) zwischen 5 und 9 Uhr hören Sie den informativen Beitrag in der Sendung "Guten Morgen" des SR3-Radios (weltweit auch als Livestream). (6.7.2018)
 
 
 
Kommentare (0)
 

 
Name: *
E-Mail (wird nicht veröffentlicht):
Kommentar: *
Spamschutz: *
Bitte addieren Sie die folgenden Zahlen.
(Nicht bloß abtippen!)


* = Pflichtfeld