Top-News: Kommentare
Hier können Sie Kommentare zur ausgewählten Meldung lesen und schreiben.
Foto Reden schreiben; (c) knipseline / Pixelio.de 
Liebe Redner, lasst die Finger von Textbausteinen und Musterreden! So lautet - leicht überspitzt - ein aktuelles Urteil des Bundesfinanzhofs: Wenn sich ein Vortragsredner "im Wesentlichen auf eine schablonenartige Wiederholung anhand eines Redegerüstes beschränkt", muss er dafür 19% Mehrwertsteuer berechnen. Wenn er stattdessen aber "frei schöpferisch gestaltet und seine Eindrücke, Erfahrungen und Erlebnisse durch das Medium einer Formensprache zu einer unmittelbaren Anschauung bringt", sinkt der Satz auf 7%. Falls Sie bei Ihrer individuellen Rede Unterstützung wünschen: Wir helfen Ihnen gern - selbstverständlich zum ermäßigten Steuersatz ... (19.2.2016)
 
 
 
Kommentare (0)
 

 
Name: *
E-Mail (wird nicht veröffentlicht):
Kommentar: *
Spamschutz: *
Bitte geben Sie diese Zahlen in aufsteigender Reihenfolge ein.
(Nicht bloß abtippen!)


* = Pflichtfeld