Top-News: Kommentare
Hier können Sie Kommentare zur ausgewählten Meldung lesen und schreiben.
Bundeskanzler Gerhard Schröder; (c) The Korea Economic Daily / Wikimedia Commons 
In seiner heutigen Regierungserklärung zur Arbeitsmarktreform hat sich Bundeskanzler Gerhard Schröder rhetorisch angemessen verhalten: Ganz staatsmännisch hat er der Opposition die Hand ausgestreckt, um mit ihr gemeinsam die wichtigen anstehenden Probleme zu lösen. Anders die CDU-Vorsitzende Angela Merkel, die eine klassische Wahlkampfrede mit viel Polemik gehalten hat. Dass sie dem Regierungschef heute rednerisch unterlegen war, hat Akademie-Leiter Andreas Franken auch in einem Interview mit dem hessischen Radiosender FFH herausgestellt. (17.3.2005)
 
 
 
Kommentare (0)
 

 
Name: *
E-Mail (wird nicht veröffentlicht):
Kommentar: *
Spamschutz: *
Bitte geben Sie diese Zahlen in absteigender Reihenfolge ein.
(Nicht bloß abtippen!)


* = Pflichtfeld