Pressemitteilungen
Hier können Sie unsere Pressemitteilungen (die z.T. noch unter unserem alten Namen "Bonn Business School" erschienen sind) nachlesen und herunterladen.

Am Ende dieser Seite finden Sie ein Faktenblatt mit Daten und Infos über unsere Akademie in Kurzform. Es wird ständig aktualisiert.
  • AMAKOR steigert Umsatz und hat gute Perspektiven
    Nach einem erfolgreichen Jahr 2011 geht die Bonner Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben (AMAKOR GmbH) optimistisch in das Jahr 2012
    (Pressemitteilung, 18.1.2012)

    Auszug: Die Dienstleistungen des bundesweit tätigen Unternehmens mit 40-köpfigem Expertenteam und Sitz in Bonn sind sehr gefragt. Zum fünften Mal in Folge ist der Umsatz gestiegen, im Vergleich zum Vorjahr um 10,8 Prozent. "Auch für 2012 haben uns wieder zahlreiche namhafte Unternehmen und Institutionen aus Industrie, Handel, Bankgewerbe und öffentlichem Dienst gebucht. Immer beliebter werden vor allem Inhouse-Seminare und das Ghostwriting von Reden und Texten", erläutert Geschäftsführer Andreas Franken den positiven Trend. So wird die AMAKOR z.B. im Auftrag der Bundesakademie für öffentliche Verwaltung (BAköV) Mitarbeiter(innen) von Bundesministerien und nachgeordneten Behörden zu den Themen "Pressearbeit in Krisensituationen" und "PR-Konzepte" schulen.
  • Bundesweit einzigartig: IHK-zertifizierte Redenschreiber
    In ganz Deutschland gibt es nun erstmals professionelle Redenschreiber mit IHK-Zertifikat
    (Pressemitteilung, 16.12.2010)

    Auszug: Am 15. Dezember 2010 erhielten sie ihr Abschlusszertifikat für die erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang "Professionelles Redenschreiben" der Weiterbildungsgesellschaft der IHK Bonn/Rhein-Sieg. "Nach einer Woche intensiver Arbeit können wir jetzt noch bessere Reden verfassen", freut sich Teilnehmer Michael Steffens. Auch Diplom-Volkswirt Andreas Franken, Leiter der Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben (AMAKOR GmbH), der die praxisorientierten Module durchführte, ist überaus zufrieden: "2011 werden wir gemeinsam mit der IHK weitere Redenschreiber schulen und zertifizieren", so Franken.
  • IHK-Weiterbildung zertifiziert Redenschreiber
    AMAKOR und IHK Bonn/Rhein-Sieg präsentieren Deutschlands erste Redenschreiber-Qualifizierung
    (Pressemitteilung, 21.6.2010)

    Auszug: "Professionelles Redenschreiben" heißt der bundesweit erste Zertifikatslehrgang, den die Weiterbildungsgesellschaft der IHK Bonn/Rhein-Sieg ab jetzt (Juni) gemeinsam mit der Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben (AMAKOR) anbietet. In insgesamt 5 Modulen können sich Politiker, Unternehmer und Führungskräfte sowie deren Mitarbeiter in der Kunst des Redenschreibens üben - und ein bundesweit einmaliges Abschlusszeugnis erhalten.
  • Gute Auftragslage bei der AMAKOR
    Bonner Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben geht mit Aufträgen der Bundesakademie für öffentliche Verwaltung und Seminaren zu aktuellen Themen optimistisch ins Krisenjahr 2009
    (Pressemitteilung, 11.2.2009)

    Auszug: Von Rezession ist bei dem bundesweit tätigen Unternehmen mit Sitz in Bonn nichts zu spüren: Nach einem erfolgreichen Wachstumsjahr 2008 sind die Auftragsbücher laut Akademieleiter Andreas Franken auch 2009 bereits gut gefüllt. Zu den Kunden zählen namhafte Unternehmen und Institutionen aus Industrie, Handel, Bankgewerbe und öffentlichem Dienst.
  • Bonner AMAKOR GmbH zieht positive Bilanz:
    Mit einem erweiterten Seminarangebot, neuen Dozenten und zusätzlichen Dienstleistungen konnte die Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben ihr Ergebnis 2007 erneut deutlich steigern
    (Pressemitteilung, 23.1.2008)

    Auszug: Das renommierte Bonner Unternehmen berät Führungskräfte aus Unternehmen, Institutionen und Verbänden in Rhetorik, Persönlichkeitsentwicklung und Selbstpräsentation. 2007 war es besonders erfolgreich: Der Ausfall eines wichtigen Umsatzträgers zu Beginn des Geschäftsjahres konnte nämlich nicht nur in vollem Umfang kompensiert werden. Es gelang sogar, den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um weitere sieben Prozent zu steigern - und das im teilweise hart umkämpften Seminar- und Beratungsmarkt.
  • Erst atmen, dann reden:
    Mit der richtigen Atemtechnik klingt die Stimme überzeugender
    (Pressemitteilung, 1.10.2007)

    Auszug: Für Führungskräfte gehören Reden, Präsentationen und Gespräche zur täglichen Aufgabe. Wie erfolgreich diese verlaufen, hängt nicht allein von der Argumentation und den Inhalten ab. Entscheidend ist der persönliche Gesamteindruck. Dabei wird der Einfluss der Stimme auf die Wirkung beim Zuhörer häufig unterschätzt.
  • AMAKOR erweitert Angebot und wächst zweistellig:
    Mit Seminaren, Einzel-Coachings und redaktionellen Dienstleistungen verhilft das Bonner Unternehmen Führungskräften aus Wirtschaft und Politik zum überzeugenden Auftritt
    (Pressemitteilung, 23.1.2007)

    Auszug: Wer erfolgreich führen will, muss überzeugen können. Da reicht es nicht, dass man gute Argumente hat. Entscheidend ist, sie auch wirkungsvoll und mit den richtigen Worten zu vermitteln. Doch nicht jedem ist diese Fähigkeit "in die Wiege gelegt". Viele müssen sie sich erst aneignen. Professionelle Unterstützung bieten dabei Institute wie die Bonner Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben (AMAKOR), die mit diesem Angebot auch 2006, im fünften Jahr nach ihrer Gründung, wieder kräftig gewachsen ist.
  • Formulierungshilfe - Telefon-Hotline für Rede und Text:
    Soforthilfe und schnelle Beratung für alle, die für eine Rede oder einen Text Unterstützung benötigen
    (Pressemitteilung, 14.12.2006)

    Auszug: Weihnachten, Jahresabschluss, Mitarbeitermotivation; Grußkartentext, Danksagung, Newsletter. Ob Rede oder Text - die richtigen Worte und Ideen zu finden, ist nicht immer leicht, die Zeit im Tagesgeschäft dafür knapp bemessen. Oft wird akut Hilfe benötigt. Professionelle Unterstützung leistet ab sofort der neue Service der Bonner Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben (AMAKOR). Unter der Nummer 09001-TEXTEN (09001-839 836) geben praxiserfahrene Kommunikationsfachleute, Redenschreiber und Textprofis telefonische Soforthilfe bei allen aktuellen Text- und Redeproblemen.
  • Besser reden - mehr erreichen:
    Redenschreiber-Akademie bietet kostenlosen Reden-TÜV
    (Pressemitteilung, 15.2.2006)

    Auszug: Die Bonner Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben (AMAKOR) führt - befristet bis zum 31. März 2006 - einen kostenlosen "Redecheck" durch: Interessierte Führungskräfte aus Unternehmen, Institutionen, Behörden und Politik können Ihre Redekonzepte in dieser Zeit von Fachleuten kostenlos begutachten lassen. Die Manuskripte können bis zu fünf Seiten lang sein und per E-Mail an redecheck(a)Management-Kommunikation.de oder per Fax an 0228-96397280 eingereicht werden.
  • AMAKOR: Umsatz in 2005 mehr als verdoppelt:
    Aufwärtstrend setzt sich auch im 5. Geschäftsjahr kontinuierlich fort
    (Pressemitteilung, 1.2.2006)

    Auszug: Die Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben (AMAKOR) verzeichnet nach Abschluss des 5. Geschäftsjahres erneut einen sehr deutlichen Umsatzzuwachs: Um fast 120 Prozent stieg der Umsatz in 2005 - nach 70 Prozent im Jahr zuvor. "Das ist gerade in Zeiten, in denen immer noch viele Unternehmen Rückgänge zu verzeichnen haben, ein sehr gutes Ergebnis", freut sich Akademieleiter Andreas Franken.
  • Reden ist Körperverletzung:
    Friedhelm Franken zieht Bilanz über zwei Jahrzehnte Engagement im Namen der Rede
    (Pressemitteilung, 15.12.2005)

    Auszug: "Der Verfall der Redekultur in unserem Land ist besorgniserregend", bemängelte der Chefredakteur der Zeitschrift "Der neue Redenberater" Friedhelm Franken vor wenigen Tagen anlässlich der Cicero-Rednerpreisverleihung in Bonn. "Reden in unserem Land erfüllen noch viel zu oft den Tatbestand der Körperverletzung: zu unaufrichtig, zu rechthaberisch, zu verschleiernd; zu lang, zu langweilig und zu humorlos!" Lob zollte er dagegen der ersten deutschen Bundeskanzlerin, deren Regierungserklärung er als bemerkenswerte Ausnahme bezeichnete.
  • TV-Duell: "Beide Kandidaten enttäuschen":
    AMAKOR-Dozent Wilhelm Streit analysiert TV-Duell
    (Pressemitteilung, 6.9.2005)

    Auszug: "Das Kanzlerduell war rhetorisch, redenpsychologisch und körpersprachlich ein Musterbeispiel, wie Politiker oft an den Menschen vorbei reden und gestikulieren." Zu diesem Schluss gelangt Wilhelm Streit, Journalist und Medienberater, im Rahmen seiner Analyse des TV-Duells vom Sonntagabend. Beide Kandidaten hätten die Chance besser nutzen können, ist der Dozent der Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben (AMAKOR) überzeugt. Dabei sei Angela Merkel zu wenig trainiert gewesen, wähend das Rhetoriknaturtalent Gerhard Schröder sich zu seinem eigenen Nachteil zu sehr eingeschränkt hätte.
  • "Medientrainer - Kanzlermacher":
    3sat filmt Seminar der AMAKOR
    (Pressemitteilung, 30.8.2005)

    Auszug: Der Wahlkampf geht in die heiße Phase. Der Auftritt in den Medien kann über Sieg oder Niederlage entscheiden. Für die Sendung "nano - die Welt von morgen" hat 3sat dort gefilmt, wo man den erfolgreichen Medienauftritt lernen kann. Die Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben (AMAKOR) bietet mit dem Seminar "Medientraining: Vor Mikrofon und Kamera glänzen" die optimale Vorbereitung für einen erfolgreichen Auftritt. Der Dozent ist ein Fernsehprofi - Rudolph Brückner ist TV-Journalist und Mediencoach.
  • AMAKOR initiiert Reden- und Redneranalyse zum Bundestagswahlkampf:
    Es treten an: ein Vollblut und ein Kopfmensch
    (Pressemitteilung, 1.7.2005)

    Auszug: "Was sind die beiden Kanzlerkandidaten eigentlich für Rednertypen? Und welche Wirkung hat das auf die Zuhörer, die potenziellen Wähler?" Diese Fragen stellt die Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben (AMAKOR) anlässlich der nun besiegelten Neuwahlen des Deutschen Bundestages. Um sie zu beantworten, begleitet die AMAKOR den Bundestagswahlkampf aus redeanalytischer Sicht. Hochqualifizierten Dozenten, die bundesweit tätig sind, werden bis September Reden und Auftritte der beiden Kandidaten Angela Merkel und Gerhard Schröder beobachten. Wilhelm Streit, Journalist und Medienberater aus München, hat zu Beginn grundlegende Beobachtungen zu beiden Kontrahenten angestellt.
  • AMAKOR: 70 Prozent mehr Umsatz in 2004:
    Erfolgreichstes Jahr seit der Neugründung
    (Pressemitteilung, 15.3.2005)

    Auszug: Die Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben verzeichnete im vergangenen Jahr eine Umsatzsteigerung um fast 73 Prozent. 2004 ist damit das erfolgreichste Geschäftsjahr seit der Akademie-Gründung 2001. Die AMAKOR hat sowohl bestehende Kooperationen ausgebaut als auch einige namhafte Unternehmen als Neukunden gewonnen. Die am häufigsten nachgefragte Dienstleistung ist das Ghostwriting von Reden, gefolgt von Einzelcoachings sowie Seminaren, die als offene und Inhouse-Veranstaltungen angeboten werden. Zu den neuen Kunden zählen u.a. Unternehmen wie die Bosch Siemens Hausgeräte GmbH, die Heidelberger Druckmaschinen AG und REWE. Fortgeführt wurde die Zusammenarbeit u.a. mit der Audi AG, der Deutschen Telekom AG und Ernst & Young.
  • "KommuTipps"-Sonderausgabe zum Seebeben in Südasien:
    Ignorieren Sie die Katastrophe nicht!
    (Pressemitteilung, 6.1.2005)

    Auszug: Zum Jahresbeginn schauen viele Redner traditionell freudig nach vorn und ermutigen ihre Kollegen und Mitarbeiter, noch motivierter an die Arbeit zu gehen als im abgelaufenen Jahr, auf dass die jeweilige Firma/die Organisation noch erfolgreicher und umsatzstärker werde als zuvor. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Die gewöhnliche "Noch-besser-noch-erfolgreicher"-Rede würde zynisch wirken, angesichts des Todes von über Hunderttausend Menschen in Südasiens und des Leidens von Millionen. "Herr Franken, wie soll ich mich jetzt verhalten?" fragen mich viele meiner Kunden, die in diesen Tagen vor Publikum sprechen müssen. "Soll ich die Flutkatastrophe in meiner Rede überhaupt berücksichtigen? Und wie verhindere ich, dass die Stimmung danach am Boden liegt?"
  • AMAKOR gibt neue Seminartermine für 2005 bekannt:
    Ins neue Jahr mit neuer Preisstruktur und neuem Rabattsystem
    (Pressemitteilung, 30.11.2004)

    Auszug: Die Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben hat die Seminarplanung für das erste Halbjahr 2005 abgeschlossen. Ab sofort können für diesen Zeitraum einzelne Module oder komplette Seminare gebucht werden. Auch bei der AMAKOR gilt: Wer früh bucht, kann deutlich sparen. Aber es gibt noch weitere Möglichkeiten, um in den Genuss des neuen Rabattsystems zu kommen. Zudem werden Preisvorteile durch günstgere Konditionen mit den Partnern an die Kunden weitergegeben.
  • AMAKOR erweitert prominenten Dozentenreigen:
    Sport-Moderatorin Sabine Köhne leitet Inhouse-Schulungen der Akademie
    (Pressemitteilung, 8.11.2004)

    Auszug: Die Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben hat nach dem TV-Journalisten Rudolph Brückner eine weitere Moderatorengröße in den Kreis der bundesweit tätigen Dozenten aufgenommen. Sabine Köhne (44), bekannt aus zahlreichen Sportsendungen u.a. im ZDF und DSF, wird für die AMAKOR ab sofort Inhouse-Schulungen leiten - Thema: professioneller Auftritt vor der Kamera.
  • Prominenter Neuzugang bei der AMAKOR:
    TV-Journalist Rudolph Brückner ist neuer Dozent der Akademie
    (Pressemitteilung, 20.10.2004)

    Auszug: Die Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben hat ab sofort einen weiteren hoch qualifizierten Dozenten in ihren Reihen. Der bekannte TV-Journalist und Moderator Rudolph Brückner (49) wird die Seminarteilnehmer in "Die Kunst der Moderation" einführen sowie für den "Auftritt in Hörfunk und TV" schulen. In den vergangenen zehn Jahren hat Brückner als Chefredakteur bzw. -moderator maßgeblich das Programm des Deutschen Sportfernsehens (DSF) mitgestaltet. Unter anderem entwickelte er die beliebte und erfolgreiche Fußball-Talksendung "Doppelpass", die er acht Jahre lang selbst moderierte.
  • AMAKOR präsentiert sich auf dem Bonner Lernfest:
    Informationen rund um Business-Kommunikation
    (Pressemitteilung, 14.9.2004)

    Auszug: Die Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben präsentiert sich erstmals auf dem Bonner Lernfest am 17. September auf dem Bonner Münsterplatz. Unter dem diesjährigen Motto "Lernen macht fit" stellt die AMAKOR ihr Seminarangebot rund um Business-Kommunikation und Redenschreiben vor. Als besondere Aktion ist ein Rhetorikquiz geplant, bei dem jeder mitmachen kann.
  • Gesundheitscoaching und Issue-Management:
    AMAKOR erweitert Angebot in Zusammenarbeit mit zwei Kooperationspartnern
    (Pressemitteilung, 15.7.2004)

    Auszug: Die Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben hat sich zwei Kooperationspartner ins Boot geholt: Das Institut für Sport und Gesundheit (ISG) in Bonn bietet Vorträge und Workshops rund um die Themen Gesundheit, Sport und Ernährung an. Die Unternehmensberatung Salmuth Issue Management unterstützt Unternehmen in Sachen Krisenprävention und Chancen-Kommunikation durch das Aufspüren relevanter Themen im jeweiligen Markt.
  • Erfolgsfaktor "Kommunikation" im Businessalltag:
    Führungskräfte müssen über ihr Spezialgebiet hinaus qualifiziert sein
    (Pressemitteilung, 7.6.2004)

    Auszug: Reden vorbereiten und halten, Projekte überzeugend präsentieren sowie souverän mit Presse und Öffentlichkeit umgehen - das sind drei grundlegende Bereiche im heutigen Businessalltag von Managern und Führungskräften. Aber nicht jeder, der sich fachlich für eine Führungsposition qualifiziert, bringt auch die Fähigkeiten in Sachen Kommunikation mit.
  • Der Redner Horst Köhler:
    Beobachtungen im Vorfeld der Wahl des neuen Bundespräsidenten
    (Pressemitteilung, 17.5.2004)

    Auszug: "Horst Köhler verstößt ganz klar gegen die rhetorische Regel 'Wisse, was deine Rolle ist!'." Zu dieser Überzeugung gelangt Dr. h.c. Michael Engelhard, ehemaliger Redenschreiber der Bundespräsidenten Scheel und von Weizsäcker, bei seinen Beobachtungen des Präsidentschaftskandidaten im Vorfeld der Wahl. Köhler bleibe nicht politisch neutral, und sein ökonomischer Sachverstand könnte im Falle seiner Wahl zu einem Konflikt zwischen Bundespräsident und Bundesregierung führen. Andererseits habe er durch die kurzfristige Nominierung auch kaum Zeit gehabt, sich auf diese neue Rolle entsprechend vorzubereiten.
  • Besser Reden!
    AMAKOR forciert Kommunikation
    (Pressemitteilung, 1.4.2004)

    Auszug: Die Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben - ehemals Bonn Business School - richtet ihre Kommunikation neu aus. Ziel ist es u.a., neue Zielgruppen zu erschließen. "Nach mehreren Jahren Seminarerfahrung und einem intensiven Dialog mit unseren Kunden hat sich einerseits bestätigt, wie wichtig die Rede im Arbeitsalltag von Managern ist", erklärt Andreas Franken, Leiter der Akademie. "Andererseits schulen immer noch viel zu wenige ihre Redefähigkeit professionell", stellt Franken fest.
  • Laut aktueller Studie voll im Trend: Seminar-Konzept der Bonner "Redenschreiber-Akademie":
    Mit komprimierten Inhalten heraus aus der "Zwickmühle Weiterbildung"
    (Pressemitteilung, 30.6.2003)

    Auszug: Wenn es um die berufliche Weiterbildung geht, stecken Arbeitnehmer(innen) heute regelmäßig in der Zwickmühle: Einerseits brauchen sie aktuelles und umfassendes Know-How, um das wachsende Arbeitspensum zu bewältigen. Andererseits sind es gerade die gestiegenen Anforderungen, die den zeitlichen Spielraum für Fortbildung stark einschränken. Ein Ausweg aus dem Dilemma ist das Seminar-Konzept der Bonner "Akademie für Management-Kommunikation und REDENSCHREIBEN".
  • BONN BUSINESS SCHOOL startet lokale Bildungsoffensive:
    "Bonus für Bonner": berufliche Weiterbildung zum Ortstarif
    (Pressemitteilung, 2.10.2002)

    Auszug: "Ob hier geboren oder assimiliert: Wer in Bonn lebt und/oder arbeitet, kann bei uns seine kommunikativen Fähigkeiten zum Sonderpreis verbessern", so Andreas Franken, Leiter der BONN BUSINESS SCHOOL. "In einer Zeit, in der viele Unternehmen ihren Know-how-Vorsprung aufs Spiel setzen, wollen wir für Bonn und die Region die Signale wieder auf 'Freie Fahrt für die berufliche Weiterbildung' stellen."
  • Modulare Intervall-Trainings: effizientes Lernen nicht nur in Krisenzeiten:
    Seminar-Konzept der BONN BUSINESS SCHOOL ermöglicht maximalen Lernerfolg in der beruflichen Weiterbildung
    (Pressemitteilung, 21.8.2002)

    Auszug: 100 Prozent Lernerfolg statt 20 Prozent. 4 Stunden Training statt 2 oder 3 Tage: Nicht nur in Krisenzeiten soll berufliche Weiterbildung so effizient wie möglich sein. Vor diesem Hintergrund hat die BONN BUSINESS SCHOOL ein flexibles Seminar-Konzept entwickelt. Im Gegensatz zu klassischen Seminarformen werden die Trainings zu den Themen Reden (schreiben), Präsentation, Mitarbeiter-Führung, Presse- und Medienauftritte und (Verkaufs-)Verhandlung nicht "en bloc" durchgeführt, sondern in jeweils 3 frei austausch- und kombinierbaren Lern-Einheiten ("Modulen").
  • Neues Konzept trifft auf breite Zustimmung:
    BONN BUSINESS SCHOOL setzt auf maximale Flexibilität für ihre Kunden
    (Pressemitteilung, 4.3.2002)

    Auszug: Ich gratuliere zu Ihrem Entschluss!", freute sich der Konzernbeauftragte der Deutschen Post. Und das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung zeigte sich im Rahmen seiner "Fortbildungsinitiative 2002" sehr angetan vom Konzept der BONN BUSINESS SCHOOL. Die neue Managementschule nahm im März 2002 ihre Lehrtätigkeit auf. Der Gründer des Unternehmens, der Bonner Publizist, Redenschreiber und Managementberater Friedhelm Franken, hatte die Presse zuvor von dem neuen Konzept unterrichtet: Maximale Flexibilität für Führungskräfte und ihr Team.
  • Personen, Daten, Fakten:
    Die Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben (AMAKOR GmbH) im Überblick
    (Faktenblatt, Stand: 17.3.2017)

    Auszug: Gegründet: 2001 unter dem Namen "BONN BUSINESS SCHOOL für Kommunikation im Management". Gründer: Friedhelm Franken (*1943), Journalist und Publizist, 1986-2006 Chefredakteur des "Redenberaters" (Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG), Inhaber der "Management- und Kommunikationsberatung Friedhelm Franken". Akademie-Leiter, Geschäftsführender Gesellschafter: Dipl.-Volkswirt Andreas Franken (*1966), Kommunikationsberater, Redenschreiber, Redakteur und Rhetoriktrainer, Lehrbeauftragter für Rhetorik an der Universität/Gesamthochschule Siegen und an der Mittelrheinischen Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Bonn.